german english

Die Ruhr-Universität Bochum

Die Ruhr-Universität Bochum Mit ihrem Gründungsjahr 1962 ist die Ruhr-Universität Bochum (RUB) die erste Universitätsneugründung der BRD. Im Ruhrgebiet, der größten Wirtschaftsregion Europas gelegen, ist sie die achtgrößte Universität Deutschlands. Heute, fast vierzig Jahre nach Gründung der RUB ist über die Hälfte der Bevölkerung des ehemaligen "Kohlenpotts" in Dienstleistungsberufen tätig, die Universität auch in der gewandelten Struktur fest eingebunden. Momentan sind in Bochum knapp 35000 Studenten eingeschrieben, hinzu kommen rund 6700 Mitarbeiter und 433 Professoren.
Weitere Informationen: www.rub.de

Kompetenz bündeln - Synergien nutzen

Mit ihrem großen Fächerspektrum und ihren wissenschaftlichen Kompetenzen bildet die Ruhr-Universität das ideale Umfeld für ein interdisziplinäres Netzwerk. Das Centrig ist ein Zusammenschluss verschiedener Wissenschaftsdisziplinen mit dem Ziel, Fragen der Versorgungsforschung zu bearbeiten, die Transparenz im Gesundheitssystem zu erhöhen sowie Strukturen und Prozesse in der Gesundheitsversorgung zu optimieren. Es bündelt interdisziplinäre Kompetenzen aus Wissenschaft und Praxis, um gesundheitliche Versorgung ganzheitlich zu erforschen und weiterzuentwickeln.

Koordinieren und integrieren

Das Zusammenwirken unterschiedlicher Disziplinen zu steuern und dabei selbst unabhängig und neutral zu bleiben: Dieser verantwortungsvollen Aufgabe stellt sich das Centrig. Es integriert bestehende Arbeitsgruppen der Gesundheitsforschung und weitere, für die Versorgungsforschung relevante Disziplinen: Epidemiologie, Gesundheitsökonomie, Medizin, Pädagogik, Pflegewissenschaft, Psychologie, Public Health, Sozialwissenschaft und Sportwissenschaft.
Kontakt   Impressum   Home